Vorbereitungen vor dem Aufzeichnen

  1. Löschen
    Alle Tracks, Routen und Wegpunkte, die im Gerät vorhanden sind, löschen, damit diese später nicht mit der neuen Aufzeichnung verbunden werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sowohl Active Log (Arbeitsspeicher) und die gespeicherten Tracks gelöscht werden. Lässt man die gespeicherten Tracks im Gerät so kann es zu Schwierigkeiten beim Veröffentlichen kommen.
  2. Schreibmaterial und Stifte einpacken
    Beim Setzen von Wegpunkten notiert man sich damit neben der Wegpunktnummer auf einem Block wofür dieser steht. Mit einer Software (z.B. G7ToWin) kann dies später viel einfacher nachbearbeitet werden als direkt am Gerät.
  3. Digitalkamera mitnehmen
    ...um gleich passende Fotos von der Tourenumgebung zu schießen, die beim Veröffentlichen der Tour angefügt werden können.
  4. Material prüfen
    Vor jeder Tour sollte man noch mal einen Cross-Check durchführen.
    Sind Schaltung, Bremsen, Lager, Ketten und Reifen OK? 
    Sind die Bindungen richtig eingestellt?
    Habe ich die richtige Ausrüstung dabei? Sonnenschutz, Sonnenbrille, Helm, Wind- und Regenjacke, den Witterungsverhältnissen und Höhenmetern angepasste Kleidung, etc.
  5. Proviant einpacken
    Verpflegung nicht vergessen. Genug zum Trinken mitnehmen.
  6. Anfahrtsbeschreibung genau durchlesen
    Diese erleichtert unter anderem das Auffinden des Startpunktes ungemein und spart Zeit. 
  7. Die gute alte Landkarte einpacken
    Man benötigt sie möglicherweise zum Auffinden des Startpunktes einer Tour oder zur Sicherheit, falls der GPS-Empfänger mal ausfällt - sei es im dichten Wald, sei es in einer tiefen Schlucht oder aus sonstigen unvorhersehbaren Gründen.
  8. Ersatzbatterien
    Akkus aufladen bzw. Ersatzbatterien fürs GPS-Gerät mitnehmen.
  9. Eventuell auch ein Mobiltelefon mitnehmen
    Im Falle eines Unfalls kann man so die GPS-Koordinaten durchgeben und wird schneller gerettet.