86775 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #21829: Bandite di Scarlino (1)

Kategorie: Mountainbike
Italien » Toscana » Maremma » Grosseto

Anspruchsvoller Downhill (Start)

Die in der nachfolgenden Tourbeschreibung zitierten Wegnummern beziehen sich auf die hervorragenden Wegekennzeichnungen in den "Bandite di Scarlino" (Schongebieten von Scarlino), die von der Forstverwaltung der Gemeinde Scarlino angelegt wurden.  Die zugehörige Karte (im Maßstab 1:15000) beschreibt sehr präzise die Vegetation und die in den hügeligen Wäldern ansässigen Tierarten und kann  in  jedem  Tabacchi-Laden in Scarlino erworben werden. Mit Glück begegnet man Wild- und Stachelschweinen, in jedem Fall sind deren Spuren gut sichtbar.

Die Tour startet am Ortausgang von Caldana zunächst auf Asphalt bis Poderi Alti. Dort biegt rechts hinter der verfallenen Schule der Schotterweg Nr. 45 ab. Nach kurzem Anstieg fällt an einer kaum wahrnehmbaren Kreuzung links der Schotterweg Nr. 46 ab, der nahtlos auf eine herrliche, aber durchaus anspruchsvolle Downhillschneise führt, an deren Ende wir uns rechts halten. Es folgt ein ruhigerer Wegabschnitt durch den typischen Stein- und Korkeichenwald mit dichtem Unterholz.  Die Waldautobahn Nr. 32 führt auf eine Kreuzung (mit Infotafel), an der wir links auf den Weg Nr. 47 einbiegen und diesem folgend nach stetiger Auffahrt vorbei an der Eremitage Sant' Anna bis nach Tirli kommen. Dort genießen wir zunächst den Ausblick auf die Ebene von Grosseto. Etwas unterhalb von Tirli geht der Ausblick in die andere Richtung in den Golf von Follonica. Wir biegen dort (etwas unterhalb von Tirli) von der Asphaltstraße rechts ab in Richtung Sportplatz. Die Aussicht in's Tal nach Pian D'Alma ist ebenfalls phantastisch. Es folgt ein zum Teil ausgesetzter Wanderweg, der in Abschnitten technisch anspruchsvoll zu fahren ist, bis nach Zinghera. Dort stoßen wir wieder auf die Waldstraße Nr. 32, die wir nun leicht abwärts Richtung Küste rollen. Nach Überquerung der Staatstraße Nr. 322 geht's noch ca. 800 [m] auf Asphalt, bevor ein staubiger Feldweg rechts abbiegt. Dieser führt auf ein Gatter, hinter dem links der wunderschöne Trail Nr. 1 an die herrliche Cala Violina führt. Dort kann man sich abkühlen und einen tollen Strandtag am azurblauen Wasser verbringen.

Anschließend geht es auf den Wegen Nr. 2, Nr. 3 und Nr. 4 zurück, bis wir wieder die Staatsstraße Nr. 322 kreuzen und zunächst an dieser entlang auf dem Pfad bzw. späteren Trail Nr. 14 weiterradeln.  Am Ende folgen  wir kurz der Nr. 15, um von dieser in die Nr. 16 einzubiegen.  Um den  Heimweg etwas zu beschleunigen, geht's  über die Strada Mezzo und die Provinzstraße Nr. 80 nach Scarlino. Es folgt eine Bergauffahrt mit ca. 350 [hm] zunächst auf Asphalt und ab der Burg von Scarlino, von der nochmal ein besonderer Ausblick auf den Golf von Follonica zu genießen ist, geht's zum Teil sehr steil auf ausgefurchten Schotterwegen bergauf in die Esskastanienwälder von Scarlino. Wenn diese Höhe geschafft ist, rollt's erstmal schön bergab bis Santa Lucia und ab dort nach ca. 1,5 [km] strampeln wir ein letztes Mal links hoch in den Weg Nr. 42, der mehr oder weniger bis zur Casa Cesi ansteigt und dort nahtlos in den Schotterweg Nr. 45 übergeht. Wir folgen der Nr. 45 zurück zum Ausgangspunkt der Tour in Caldana.

 

 

Tour Galerie

Panoramio

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?

bisherige Kommentare zur Tour

Lena4: 30.07.11 14:52

Super Tour

Danke für die super Tour. Wir konnten dank der tollen Beschreibung die Tour auch ohne GPS-Gerät, und nur mit dieser ausführlichen Beschreibung und der angegebenen Karte gut fahren.
Anstatt der 46 kann auch die 43 abgefahren werden. Die 46 war aus unserer Sicht ein ziemlich anspruchsvoller und felsiger Downhill, die 43 empfiehlt sich für die jenigen, die es lieber etwas "flowiger" mögen. Wildscheine haben wir übrigens tatsächlich gesehen. Alles in allem eine herrliche Gegend.
NoDoc: 19.06.09 10:28

DANKE!!

Herzlichen Dank an Pinarello für die traumhafte Tour! Wir haben die Tour beim Wegpunkt Parkplatz gestartet (zur Zeit= 2009, 4€/Tag). Wegen der grossen Hitze und der müden Beine nach schon 10 Tagen biken auf Elba und in der Toskana haben wir schweren Herzens die Schleife nach Tirli ausgelassen. Den Trail kenne ich daher nicht, der Rest ist wie beschrieben. Die 5 Technik-Sterne sind eine Spur übervorsichtig, die Brandschneise war zwar schwer aber sehr gut fahrbar. 4 Konditions-Sterne sind hingegen sicher nicht zu hoch, die Auffahrten, insbsondere jene im Anschluss an Scarlino, habens in sich. Aber die Tour ist jeden Schweisstropfen wert! Wer immer in die Gegend kommt sollte sich unbedintgt die Zeit nehmen!