84679 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #4244: Wipperfürth – Bever- /Wuppertalsperre, Waldrunde mit Trails

Kategorie: Mountainbike
Deutschland » Nordrhein-Westfalen » Oberbergischer Kreis » Wipperfürth

Bevertalsperre

Die Tour wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Von der Parkplatzausfahrt „Ohler Wiesen“ geht es geradeaus, an der Firma Radium vorbei, zum Neyetal. Am Forsthaus kann man einen Abstecher machen und ist in ca. 50 Metern an der Staumauer der Neyetalsperre. Weiter geht es zum Wanderparkplatz an der K13, hier führt links ein schmaler Pfad zu einer Wiese und weiter zur Staumauer der Bevertalsperre. Über die Staumauer geht es am Ausflugslokal „Zornige Ameise“ vorbei zum Campingplatz, anschließend über Mickenhagen weiter bis zur B 437. Nach wenigen hundert Metern auf der B 437 geht es links Richtung Kirschsiepen, zum Einstieg in die Waldtrails oberhalb der Wuppertalsperre. Auf den Waldwegen kann man mit dem Bike super „surfen“. Im weiteren Verlauf folgen einige kurze steile Anstiege, die auf dem kleinen Kettenblatt aber fahrbar sind. Aufgrund dieser Passagen habe ich Fahrtechnik und Kondition mit „3“ bewertet, obwohl die Strecke insgesamt nicht all zu viele Höhenmeter aufweist.

Weiter geht es über Forstwege und einige Wurzeltrails, die immer wieder schöne Blicke auf die Wuppertalsperre freigeben. Die Trails enden auf dem Rundweg der Wuppertalsperre, dem wir bis Hückeswagen folgen. Anschließend geht es auf der zwischenzeitlich asphaltierten alten Bahntrasse – vorbei am Sportflughafen Neye – zurück nach Wipperfürth.

Dort wartet auf dem Marktplatz dann das verdiente Bier (Empfehlung: Gaststätte „Penne“, die Speisekarte hängt an der Wand). Nach der Pause sind es noch ca. 500 m bis zum Startpunkt auf dem Parkplatz „Ohler Wiesen“.

Hinweise: Die Strecke führt sehr viel durch Wald und ist auch bei großer Sommerhitze gut befahrbar. Die Bevertalsperre eignet sich im Sommer ideal zum Schwimmen gehen. Rücksichtnahme und ein freundlicher Gruß an Spaziergänger auf den Wander-/Talsperrenrundwegen sollten selbstverständlich sind.  Ich habe zwei Höhenmesser. Nach dem Ciclo Höhenmesser hat die Tour 350 Höhenmeter, das VDO-Gerät zeigt über 500 Höhenmeter an. Die Tour habe ich am 17.03.2012 neu aufgezeichnet, da sich die Wegeführung  nach Kyrill und einigen Wiederaufforstungsmaßnahmen leicht geändert hat. Für weitere Infos bitte Anfrage per Email an: wohamm@t-online.de.
 

 

Tour Galerie

Panoramio

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?

bisherige Kommentare zur Tour

Superior: 10.11.08 10:36

Super Tour, bei trockeneren Wetter wird sie nochma

Hi,
sind die Tour gestern gefahren. Ist die erste Tour die ich mit meinem Garmin 60csx nachgefahren bin. Hat super geklappt. Leider waren, wie schon mein Vorredner gesagt hat einige Streckenteile sehr schlammig und ab ca. der Hälfte ging uns das Tageslicht aus. War trotzdem ein Erlebnis :) Mit meiner Anfahrt sind es dann insgesamt 68,3 Kilometer geworden, die ich heute in den Beinen spüre ;)
gabi-p: 03.11.08 08:16

Nov. 08

Sind die Tour gestern gefahren - sehr schön aber im Moment auch sehr, sehr schlammig. Gibt es noch eine Möglichkeit die Tour zu verlängern? So 10-15 km mehr würden eine Anfahrt aus Köln mehr lohnen.
homopus: 28.09.08 07:23

Reiter lieben wohl auch Singletrails

Sind die Tour gestern bei herrlichstem Spätsommerwetter
nachgefahren. Die Tour ist landschaftlich wirklich sehr schön und in Teilen auch technisch sehr anspruchsvoll. Leider waren einige Teile der Singletrails trotz Trockenheit nicht befahrbar, da scheinbar von einigen Reitern benutzt. Ansonsten bliebe nur noch anzumerken, dass die Tour einwandfrei nachfahrbar ist. Meine Oregon weist übrigens auch auf einer Länge von knapp 33km etwas über 520Hm aus so das Kondition mit 3Sternchen gerechtfertigt ist.
Christoph Saalmann: 30.06.08 17:03

Tolle landschaftlich schöne Tour

bin sie im Juni 2008 abgefahren. Dann sollte man allerdings gegen Brennesseln imun sein oder eine lange Hose anziehen.
Auch die Qualität der Aufzeichnung ist einwandfrei. Danke dafür!
Christoph Saalmann: 30.06.08 17:00

Tolle, lanshatlic

Stefan: 12.11.07 18:13

schön gemacht Wolfgang!

super schöne, landschaftlich reizvolle aber auch technisch anspruchsvollere Tour!
Halt für jeden Geschmack etwas dabei ..

Ich bin die Tour im November 2007 gefahren.
An diesem Tag wurde das "typisch Bergische Wetter" mit Regen noch getopt!
Es goß so doll aus Eimern das sogar die Kühe im Stall bleiben durften.

Es gab zwei bis drei Passagen die bei diesem Wetter einfach nicht fahrbar waren.
Auch bei den Wurzelpassagen auf der Trailstrecke steckte ich zurück.
Trotzdem bin ich froh die Strecke gefahren zu sein und werde das bestimmt bei trockenem Wetter nochmal wiederholen.

Gruss, Stefan
Christian: 01.10.07 14:48

Schöne, abwechslungsreiche Tour

Vielen Dank für diese Tour - sehr abwechselungsreich, sowohl landschaftlich als auch hinsichtlich der Wege. Einige Abschnitte waren wegen starken Regens an den vorherigen Tagen recht schlammig - für uns ein zuzsätzlicher Spaß, manchem vielleicht etwas zu viel. Auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Kleine Anmerkung: mein Garmin 60CSx gab 33km und 520hm für die Tour an.
Olaf: 09.04.07 15:54

Mit anspruchsvollen Trails ...

Sind Karfreitag 2007 gefahren: Leider durften wir noch (Dank Sturm "Kyrill") zwischen B483 und Wuppersperre über ca. 30 Bäume klettern. Aber Strecke macht viel Spass. Noch zu empfehlen ist ein Besuch/Einkehr in der Hückeswagener Altstadt (mit Schlossplatz).
Heino Moll: 23.07.06 13:31

Bewertung der Tour

Schöne Landschaft, tolle Trails.Track gut nachzufahren