86956 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #47773: Jakobusweg Fichtelgebirge. 1 von 3. Marktschorgast nach Weißenstadt.

Kategorie: Wandern
Deutschland » Bayern , Oberfranken » Fichtelgebirge » Landkreis Kulmbach (KU)

St. Jakob der Ältere in Marktschorgast (Pilgerstempel)

Jakobusweg Fichtelgebirge - Oberfränkischer Jakobsweg.

Etappe von Marktschorgast (St. Jakob) nach Weißenstadt (St. Jakob)

Der seit 2007 bestehende "Fichtelgebirgs Jakobusweg" zweigt in Marktschorgast vom "Oberfränkischen Jakobsweg (Hof-Bayreuth-Nürnberg) an der St. Jakobskirche ab und verbindet zum wahrscheinlich kommenden, geplanten  Jakobsweg von Hof über Weißenstadt nach Creußen, wo er sich dann wieder mit dem  "Oberfränkischen Jakobsweg" vereint.

Die "Ausmuschelung" ist völlig ausreichend auch wenn an ein paar Stellen es ohne Karte oder GPS "knifflig" würde. Der Weg wird meist auf extra aufgestellten Pfosten angezeigt. Eigentlich ist dieser "Querweg"  und die weitere Strecke von Weißenstadt über Kirchenpingarten nach Creußen eine Aneinanderreihung von Schlaufenwegen (Rundwegen). 18 solcher Rundwege gibt es auf den nächsten 70 Kilometer. Man kann also den Weg auch in Schlaufen gehen, d. h. jeden Tag einen Rundweg, oder zwei und nach einer Woche ist man den ganzen Weg gelaufen.

Eine Broschüre gibt es bei der Tourist Info in Weißenstadt für 6,95 gegen Vorauskasse zu beziehen.

Einen Stempel gibt es gleich zu Beginn in der St. Jakob in Marktschorgast frei zugänglich.

Einkehren und Verpflegung in Marktschorgast, Gefrees, Knopfhammer (Forellenhof), - geräucherte Forellen und ebenso Übernachtung möglich (mein Tipp aus einer früheren Wanderung in dieser Region), Weißensatdt (Zum Waldstein),- Übernachtung mit reichhaltigen Frühstück.

Viel Spaß beim Entdecken

 

Tour Galerie

Panoramio

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?