86338 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #47774: Jakobusweg Fichtelgebirge. 2 von 3. Weißenstadt nach Kirchenpingarten.

Kategorie: Wandern
Deutschland » Bayern , Oberfranken » Fichtelgebirge » Landkreis Wunsiedel (WUN)

Bei den Ahornfelsen am Seehügel

Jakobusweg Fichtelgebirge - Oberfränkischer Jakobsweg.

Etappe von Weißenstadt (St. Jakob) über Frankens höchsten Berg (Schneeberg 1051m) nach Kirchenpingarten (St. Jakob)

Der seit 2007 bestehende "Fichtelgebirgs Jakobusweg" zweigt in Marktschorgast vom "Oberfränkischen Jakobsweg (Hof-Bayreuth-Nürnberg) an der St. Jakobskirche ab und verbindet zum wahrscheinlich kommenden, geplanten  Jakobsweg von Hof über Weißenstadt nach Creußen, wo er sich dann wieder mit dem  "Oberfränkischen Jakobsweg" vereint.

Die "Ausmuschelung" ist völlig ausreichend auch wenn an ein paar Stellen es ohne Karte oder GPS "knifflig" würde. Der Weg wird meist auf extra aufgestellten Pfosten angezeigt. Eigentlich ist dieser "Querweg"  und die weitere Strecke von Weißenstadt über Kirchenpingarten nach Creußen eine Aneinanderreihung von Schlaufenwegen (Rundwegen). 18 solcher Rundwege gibt es auf den nächsten 70 Kilometer. Man kann also den Weg auch in Schlaufen gehen, d. h. jeden Tag einen Rundweg, oder zwei und nach einer Woche ist man den ganzen Weg gelaufen.

Eine Broschüre gibt es bei der Tourist Info in Weißenstadt für 6,95 gegen Vorauskasse zu beziehen.

Dieser anstrengende und höhenmeterreiche Weg sollte bei gutem  Wetter, wegen zahlreichen und herrlichen Ausblicke,  auf zwei Tagesetappen mit Stopp und Übernachtung in Fichtelberg angegangen werden. Bei schlechten Wetter beißt man sich am Besten bis Mehlmeisel oder Kirchenpingarten durch.

Einkehren möglich am Seehaus nach dem Schneeberggipfel (Kiosk). In Fichtelberg, Mehlmeisel und Kirchenpintgarten.

Zahlreiche Felsformationen auf dem Schneeberg laden zum verweilen und zum schauen ein. Bei gutem Wetter lohnt der Anstieg auf über 1000 Meter (1051m) mit herrlichen Blick auf das Fichtegebrige und darüber hinaus. Ein zweiter Anstieg folgt nochmal vor Kirchenpingarten auf den Geißberg (818m).

Auf dieser Etappe werden auf ca. 30 Kilometer doch so um die 1700 Höhenmeter (800 Anstieg und 900 Abstieg) dem Wanderer (Pilger) abverlangt.

Übernachtung möglich in Kirchenpingarten (privat) oder im Gasthaus "Wildenauer" mit Frühstück.

Viel Spaß beim Entdecken

 

Tour Galerie

Panoramio

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?