86362 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #86159: Liechtensteiner Höhenweg, 2. Etappe

Kategorie: Bergtour
Österreich » Vorarlberg » Rätikon » Bludenz

Die Pfälzerhütte liegt auf Liechtensteiner Gebiet

2. Tag: Nach angenehmem Hüttenservice auf der Mannheimer Hütte geht es nicht allzu früh über den Brandner Gletscher Richtung Schesaplana, mit 2965 m reicht der höchste Berg im Rätikon knapp an die Dreitausendermarke heran. Der Gletscher kann ohne Gletscherausrüstung betreten werden, es gibt keine Spalten. 

Am zweiten schönen Tag nach wochenlangem Schlechtwetter ist heute am Gipfel etwas los! Die Schesaplana gilt allgemein als leicht besteigbar, besonders von der Ostseite, vom Lünersee und von der Totalphütte und unter Einsatz der Seilbahn erreicht ein durchschnittlicher Geher den Gipfel in 3 Stunden. Wir brauchen von der höchstgelegenen AV-Hütte Vorarlbergs, der Mannheimer Hütte, etwa halb so lang. Die Landschaft ist einzigartig und die Stimmung bestens. Einmal im Jahr auf die Schesaplana in allen Varianten, ist meine Devise! Wir sehen den stolzen Gipfel mit Teilen des Gletschers ja vom Wohnzimmerfenster in Nüziders aus.

Nach ausgiebiger Gipfelrast sind wir schnell auf der Totalphütte, die eine erstaunlich vielfältige Speisekarte zu günstigsten Preisen hat. Beim Abstieg zum Lünersee klettern wir über die Großbaustelle, wo vermutlich Strom und Wasser in die "Erde" verlegt werden. Dann leisten wir uns den Luxus der Talfahrt mit der Lünerseebahn und besteigen den Bus nach Bludenz.

Achtung: Niemand sollte Bludenz links liegenlassen, ein Besuch des schönsten Biergartens ("Fohrenburg") ist allemal Pflicht!

 

Weitere Informationen:

http://www.heimbrauen.at

Tour Galerie

Panoramio

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?