100046 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #131615: von Deia nach Port de Soller (GR 221 auf Mallorca)

Kategorie: Wandern
Spanien » Islas Baleares » Serra Tramuntana » Deia

typischer Wegabschnitt des GR 221

von Deia nach Port de Soller

Die Etappe von Deia nach Port de Soller ist ein Klassiker unter den Wandertouren auf Mallorca.  Wir wandern mit Meeresblick über urige Pfade durch den Pinienwald,  über staubige Wege durch Olivenhaine und anschließend über steinige, holperige  Karrenwege hinab zum Leuchtturm am Cap Gros, leider verläuft die Tour aber auch über kurze Asphaltabschnitte mit Kontakt zum Verkehr. Ergänzt haben wir die Wanderung um einen Abstecher zum Refugi del Muleta und dem Leuchtturm am Cap Gros, der oberhalb von Port de Soller steht.

Die Wegmarkierung ist sehr gut und die Tour kann problemlos ohne GPS-Gerät gewandert werden. Einkehrmöglichkeiten gibt es auf halber Strecke in Son Mico, am Leuchtturm und in Port de Sóller.  Man kann die Tour auch in umgekehrter Richtung wandern, hat dann aber erheblich mehr Höhenmeter  zu bewältigen.

Tour und Track beginnen in Deia an der Bushaltestelle, von dort gehen wir ca. 50 m auf der MA-10 zurück zu einer kleinen Straße, die links abwärts führt, hier steht auch der erste Wegweiser des GR-221 der in Richtung Soller weist.

 Wir wandern ca. 280 m über Asphalt, dann geht es auf einen schmalen, urigen Wanderpfad. Nach ca. 400 m treffen wir auf eine asphaltierte Nebenstraße, die in engen Serpentinen verläuft und die wir deswegen drei Mal überqueren, beim vierten Kontakt mit dieser Straße wandern wir auf ihr ca. 50 m nach rechts und steigen dann am Wegweiser nach rechts auf, weiterhin in Richtung Soller.

Nach ca. 900m erreichen wir die vielbefahrene MA-10 – und folgen ihr ca. 500 m nach links,  dann biegt unser Wanderweg (GR-221) nach rechts ab, und es geht über Stufen aufwärts. Anschließend noch ca. 100 m über eine asphaltierte Nebenstraße und dann nach links in den „Cami de Castelló“  abbiegen. (GR-221)

 Wir wandern jetzt  ca. 3 Km auf dem „Cami de Castelló“ durch den Pinienwald mit Meeresblick, bis wir auf das Anwesen Son Mico und Can Prohom  treffen, eine ehemalige Finca, heute Hotel und Restaurant. (Einkehrmöglichkeit)

An den Gebäuden vorbei und dann hinab zur Kapelle, hier verlassen wir den Cami de Castelló -  biegen links ab -  und folgen weiter dem GR-221 in Richtung Port de Sóller und Refugi de Muleta.

Wir wandern hinab nach Son Bleda, an der Info Tafel treffen wir wieder auf die MA 10 – wandern auf ihr ca. 100 m nach links, und dann nach rechts über eine asphaltierte Nebenstraße, weiterhin in Richtung Port de Sóller und Refugi de Muleta.

Nach ca. 800 m endet die Nebenstraße und wir wandern weiter über einen staubigen Wanderweg, bis wir auf die nächste Info-Tafel treffen, hier verlassen wir den Weg nach Port de Soller und biegen nach links ab, in Richtung Refugi de Muleta und den dortigen Leuchtturm am Cap Gros.  (weiterhin GR-221)

Ein steiniger, holpriger Karrenweg führt uns nun direkt nach Norden, hinab von den Höhen der Muleta direkt zum Refugi hin, dabei tun sich erste Ansichten der Bucht von Port de Soller auf.

Nach  1,6 Km stehen wir vor dem Gelände der Wanderherberge, hier nach links in Richtung Port de Soller, bereits nach 150 m haben wir das Meer und den Leuchtturm „Cap Gros“ direkt vor uns.

Anschließend geht es über die verkehrsarme Nebenstraße „Camino de Far“ hinab nach Port de Soller, unterwegs haben wir Gelegenheit die großartigen Ausblicke  auf die Bucht von Port de Soller und die  umliegende Bergwelt der Serra Tramuntana zu genießen.

Anfahrt: mit dem Linienbus von Port de Soller nach Deia und dann zurückwandern. In Port de Soller liegt die Bushaltestelle in einer Nebenstraße der Hafenbucht, in der „Avinguda del 11 de Mayo“ – Koordinaten N 39° 47,878  E 002° 41,956

 

 

 

 

 

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?