99003 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #22874: St. Martin am Kofel

Kategorie: Mountainbike
Italien » Trentino-Südtirol » Vinschgau » Kastelbell

Tiefblick in den Vinschgau von St. Martin aus

Lange, schattenlose Asphalt-Auffahrt nach St. Martin am Kofel von Kastelbell aus; zurück über teils sehr schweren Trail hinunter nach Goldrain.

Die Auffahrt bringt 1200 Höhenmeter auf 12 Kilometern und viel Sonne. Schatten sucht man hier ebenso vergebens wie eine Einkehrmöglichkeit. Die durchschnittliche 10 %-Steigung hat auch schon mal Spitzen bis 15 %. Erst kurz vor St. Martin, wenn spürbar die Seilbahntouristen zunehmen, kommt die erste bewirtschaftete Rast in Sicht. Auf der Höhe gleiten wir hinüber nach Platztair (Jausenstation) mit bestem Blick in den unteren Vinschgau, zu den Meraner Bergen und bis in die Dolomiten! Von dort geht’s auf sehr schwerem, ruppigem und schmalem Trail bergab. Wer sich das nicht zumuten möchte, fährt auf gleicher Route zurück bis Wegpunkt .7 – von da ab ist es schön flowig. Zuerst auf Karrenwegen bzw. steilen Forststraßen, dann auf super Wanderwegen. Bei .9 bietet sich die Alternative über Ratschill an (von dort dem Wanderweg 7 bis .11 folgen). Ab .12 wird es flacher und man gleitet dem Panoramaweg folgend bis nach Goldrain. Auf kleinen Sträßchen durch die Weinberge rauschen wir zurück nach Latsch und zur „Verteilerschiene“ Vinschger Radweg.

Abkürzungen bei den Wegpunkten:
L, R … links, rechts
G … geradeaus bzw. dem Straßen-/Wegverlauf folgen
+, - … bergauf, bergab
S … Straße bzw. Radweg (Asphalt)
F … Feldweg bzw. Forststraße (Schotterpiste)
K … Karrenweg (holprig und/oder rollig, mehrspurig)
P … Pfad bzw. Single-Trail
WW … Wanderweg, ggf. mit Nummer, bzw. Trail
.x … Wegpunkt, Nummer x

 

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?

bisherige Kommentare zur Tour

ThomasArtax: 03.05.12 21:24

Platztair Trail gesperrt, nicht lohnend

Von dort geht’s auf sehr schwerem, ruppigem und schmalem Trail bergab welcher überhaupt nicht lohnend und nicht mehr befahren werden soll. Diesen Teil könnte man gut aus dem Track löschen ohne das die wunderschöne Gesamttour darunter leiden müßte. Grüße.