99004 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #98540: Wetterpilz-Weg Köln: Teilstrecke „Die Rheinpilz-Route“

Kategorie: Sightseeing
Deutschland » Nordrhein-Westfalen » Rheinland » Köln

Wetterpilz auf den Poller Wiesen

Diese kurze Etappe mit dem großen Namen „Die Rheinpilz-Route“ ist die einzige zusammenhängende rechtsrheinische Etappe des großen Wetterpilz-Weges auf Kölner Stadtgebiet. Hier trifft der Wanderer auf 3 direkt am Leinpfad gelegenen Wetterpilzen, diesen großartigen gartenarchitektonischen Meisterwerken, die Sie ausführlich unter www.Wetterpilze.de beschrieben finden.

Das Teilstück Die Rheinpilz-Route“ verläuft entlang folgender Highlights:

  • Start an der Haltestelle Ensen Kloster

  • Abstieg zum Rhein entlang der Klosterweges und dessen Verlängerung, der Erkerstrasse

  • Im Rechtsknick findet sich zur linken Hand ein schmaler Pfad steil bergab zum Rhein

  • dort treffen Sie im Uferbereich direkt auf den ersten Wetterpilz der Etappe

  • Nach kurzer Bewunderung gehen Sie den Leinpfad rheinabwärts, also nach rechts

  • Unmittelbar am Ende der Ortschaft taucht links der nächste Wetterpilz auf und lädt zur Rast

  • Folgen Sie den Leinpfad weiter bis zur Rodenkirchener Autobahnbrücke und bleiben Sie dabei immer soweit links wie möglich

  • Hinter der Brücke mit ihren imposanten Aufstiegen knickt der Weg vor dem Campingplatz links ab

  • Direkt am Rhein geht es nun noch ein paar hundert Meter bis zum dritten Wetterpilz, der gleichzeitig auch den Wendepunkt der Etappe darstellt

  • Der Rückweg führt etwas weiter vom Ufer entfernt.

  • Halten Sie sich dazu direkt nach dem Wetterpilz rechts und gehen dabei einmal halb um den in bestechend schlicht gehaltenen Heinz-Baum-Platz

  • Gehen Sie nicht bis hoch zur Strasse sondern folgen Sie dem Verlauf bergab auf dem Weidenweg, der Sie oberhalb des Campingplatzes wieder zur Autobahnbrücke führt

  • Wenn Sie nun gerne zur nächsten Etappe wechseln möchten, überqueren Sie die Brücke und folgen den Hinweisschildern in Richtung Forstbotanischer Garten / Friedenswald

  • Wenn Sie wieder zum Ausgangspunkt zurück möchten gehen Sie geradeaus weiter bis ca. 100 m hinter der Brücke, wo sich der Weg gabelt und wir links einen Abstecher in die Westhovener Aue empfehlen

  • Nach 20 m biegt der Weg in stumpfen Winkel rechts ab, an dessen Ende es links auf ein kurzes Teilstück geht, das sich sofort wieder gabelt

  • In der Westhovener Aue finden sich viele Warnhinweise, die befestigten Wege nicht zu verlassen, da auf diesem Gelände noch Sprengsätze vermutet werden. In der Nähe war früher eine Kaserne

  • Wir wählen an der Gabelung die rechte Alternative und folgen diesem Weg in einem Rechts-Bogen wieder runter zum Rhein und dort nach links bis zum Wetterpilz

  • Statt des Rheinufer-Weges wählen wir nun einen erhöhten Weg und gehen direkt neben dem Wetterpilz die Robert-Strasse bergauf und direkt oben wieder rechts auf die Rheinaustrasse, auf der wir bis zum Ende bleiben

  • Rechts auf der Oberstrasse führt der Weg an Restaurationen vorbei und erlaubt interessante Blicke auf das Rheintal und dem gegenüber gelegenen Weisser Bogen.

  • Kurz nach einem Linksknick geht es rechts noch ein Stück weiter auf der Hohen Strasse, in deren Linksknick wir aber wieder runter an das Rheinufer gehen um dem Wetterpilz einen abschliessenden Besuch abzustatten

  • Wie bei der Ankunft geht es nun auf gleiche Art über den aufsteigenden Pfad und der Erkerstrasse zur Haltestelle

 

Weitere Informationen:

http://www.wetterpilze.de

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?