98467 Ergebnisse zur aktuellen Sucheinstellung map
TrackRank mind. 3
 

Tour #107789: Internationaler Kunstwanderweg Hoher Fläming

Kategorie: Wandern
Deutschland » Brandenburg » Fläming » Hoher Fläming

Kunst und Landschaft, alt und neu, der Reiz der Wanderung

Beschreibung

Lustige, ebene Wanderung, 28 Objekte moderner Kunst, ein höchster Berg, eine schlafende Brücke, eine geheimnisvolle Tür ...
Die dOCUMENTA(13) war nichts dagegen.

Die Tour

Insgesamt 28 Kunstobjekte säumen zurzeit (2012) diesen Wanderweg. Es ist eine weitgehend ebene, lustvolle Wanderung. Da die Kunstwerke und die Besteigung des Hagelberges ihre Zeit fordern und wir der Wanderlust und nicht der Wanderleistung frönen wollten, haben wir diese Wanderung auf zwei Tage aufgeteilt.

Am ersten Tag ging es vom Bahnhof Belzig auf der Nordroute über den Hagelberg zum Bahnhof Wiesenburg, von dort mit der Regionalbahn zurück nach Belzig.

Am zweiten Tag ging es mit der Bahn von Belzig nach Wiesenburg und von dort auf der Südroute zurück zum Bahnhof Belzig.

Wegbeschreibung

Weitgehend ebene Wanderung über naturbelassene Wege auf wechselnden Untergründen mit dem gigantischen Höhepunkt Hagelberg.

Die Wanderung auf zwei Tage aufteilen, in Nord- und Südroute.

Man muss etwas auf die Wegführung achten, manchmal sagt der Flyer (s.u.) nicht ganz die Wahrheit und die Hinweiszeichen sind etwas versteckt. Trotzdem ist alles leicht zu finden, ein Genuss.

Tipp des Autors
Übernachten in der Springbachmühle Belzig, das ist ein sehr angenehmes Hotel 5 km außerhalb von Belzig. Gute Zimmer (am besten auf dem Berg), sehr gutes Essen, sehr guter Service, immer voll.
Langfristig im Voraus zu reservieren ist zu empfehlen!

Unbedingt den Hagelberg besteigen, auch wenn er ein paar Meter abseits der Strecke liegt. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit, sich ehrlich in einem Gipfelbuch einzutragen.
Mein Eintrag:
"Der zweite Gipfelsieg! Diesmal die Direttissima in der Nordwand! Rotpunkt gestiegen! Nun schnell über den Südostgrat runter, eh das Wetter umschlägt!"

Bagrat hat es auf Armenisch getan.

Außerdem ist der Hagelberg ein sehr geschichtsträchtiger Ort, worüber auf seinem Gipfel eine große, informative Tafel umfassend aufklärt.

Alle Kunstwerke lohnen es, Zeit mitzubringen! Mein Lieblingsobjekt: Ruhende Brücke (Nr. 20).

Unbedingt auch zur Tür gehen (Nr. 28), obwohl sie etwas abseits liegt.

Nicht zum Kunstwanderweg gehören die Burg in Belzig und das Schloss in Wiesenburg. Beide sind sehenswert, insbesondere den jeweiligen Turm besteigen und den Ausblick genießen!

Ausrüstung

Nichts Besonderes, wählt man wie wir ein Hotel als ständigen Standort, zu dem man jeden Tag zurückkehrt, wird die Last leicht.

Ausreichend Rastmöglichkeiten am Weg, die Anzahl der Einkehrmöglichkeiten zwischendurch ist dagegen beschränkt, außer in Belzig und Wiesenburg selbst.

Klima

Beschwerlich war die Hitze und, insbesondere im Schlosspark Wiesenburg auf dem Weg zum Bahnhof, die sehr hohe Luftfeuchtigkeit, teilweise tropisch, da sumpfiges Gelände.

Karte

Topografische Freizeitkarte 1:50 000 "Naturpark Hoher Fläming", Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, ISBN: 978-3-7490-4073-5

Weitere Infos / Links

Literatur des Naturparkvereins Fläming e.V.:
(www.flaeming.net)

1. Flyer "Internationaler Kunstwanderweg Hoher Fläming"

2. Broschüre "Internationaler Kunstwanderweg Hoher Fläming", 80 Seiten

 

Weitere Informationen:

http://www.flaeming.net

Tour Galerie

Tour Karte und Höhenprofil

Kommentare abgeben

Möchtest du einen Kommentar abgeben?